Keramik und Farben

Zur Bemalung steht eine große Auswahl verschiedener Keramikformen bereit: Tassen, Teller, Schalen, Dosen, Vasen, Schilder und vieles mehr. Die Keramik ist bereits einmal gebrannt worden und kann nun bemalt werden.

Leuchtende Farben und Grundierungen stehen zur Auswahl. Alle Farben sind untereinander mischbar. Die Keramikmalfarben werden in den USA hergestellt und sind nach den strengen US-Bestimmungen lebensmittelecht. Auch deswegen sind sie bestens für Kinder sowie Hand-und Fußabdrücke geeignet und auch leicht aus Textilien auszuwaschen. Mit dem Bleistift kannst du deine Motive wie auf Papier auf die Keramik skizzieren. Die Bleistiftstriche verschwinden im Brand und sind nach dem Brennen nicht mehr zu sehen.

Nach dem Bemalen wird deine bemalte Keramik von mir transparent glasiert, sorgfältig verputzt und bei mehr als 1000°C im Keramikbrennofen gebrannt, danach ist die Keramik versiegelt. Die Farben erstrahlen jetzt in ihrer vollen Leuchtkraft.

Deine Keramik ist nun für die Spülmaschine geeignet, jedoch nicht für die Mikrowelle. Im Laufe der Zeit können in der Glasur sogenannte Haarrisse entstehen, die jedoch nicht die Funktion der Keramik beeinträchtigen. Wichtig ist, die Keramik nicht zu lange im Wasser einweichen zu lassen, da der Stellrand nicht glasiert ist. Somit kann Wasser eindringen und die Keramik vergrößert sich minimal. Da die Glasur nicht elastisch ist, kann sie springen. Einen gewissen Schutz vor Glasursprüngen bietet das Grundieren mit Foundations. Wenn du im Atelier bist, erkläre ich dir alles ganz genau und dann kannst du loslegen… 😃

Keramik und Farben